Follow by Email

Τρίτη, 6 Δεκεμβρίου 2011

ΤΙ ΜΑΣ ΧΡΩΣΤΑΝΕ αρθρο του Dr.-Ing. Georg Chaziteodorou

Καλημερα και χρονια πολλα  σε ολους τους Ναυτικους και ιδιως τους Ελληνες.Ηθε ο Αγιος Νικολαος να προστατευει τις θαλασσες των Ελληνιδων Χωρων απο καθε κακο και ξενη επιβουλη.

Πηγη http://www.berlin-athen.eu/index.php?id=205&tx_ttnews%5Bpointer%5D=4&tx_ttnews%5Btt_news%5D=2080&tx_ttnews%5BbackPid%5D=215&cHash=4a53c2938c0c8f822c16a7241c88a5b8

Στην ιστοσελιδα αυτη θα βρισκεται αρθρα ενδιαφεροντα δια τας εξελιξεις των ανθελληνικων κεντρων εξ(ω)ουσιας ...μερικα ειναι διγλωσσα και ετσι οι φιλοι που θελουν να γνωρισουν τις δυνατοτητες των δυο γλωσσων θα μπορουν να το κανουν με τροπο ευχαριστο διαβαζοντας αρθρα και γλωσσα των αμμεσων ενδιαφεροντων των.
 Στο αρθτο αθτο ο κ.Χατζιθεοδωρου με τροπο εξελληνων (exellen+t=exellente)δηλ.ευγενικο τα χωνει στον Γερμανογεννημενο Ελληνα πολιτικο(κοματιστη κοματιαζειν)του FDP Herr Chatzimarkakis ο οποιος δεν φενεται μεχρι στιγμης να ειναι ουτε περιφανος μα ουτε Ελληνας αλλα στην καλυτερη των περιπωσεων ελληνοφωνος ....Του εγραψε λοιπον ανοιχτη επιστολη και του υπενθυμισε η του εκανε γνωστα πλεον σε αυτον και στο ανθελληνικο ΟμΓερμ.Κομ αυτα που τρεμουν να παραδεχτουν απο το 1919....1940....κλπ κλπ

. Jorgo Chatzimarkakis in der "Talkshow aus Berlin"
Offener Brief an den FDP-Abgeordneten griechischer Abstammung Dr. Jorgo Chatzimarkakis, Freund von Jorgo Papandreou, über die griechische Krise und die deutschen Reparationszahlungen an Griechenland, auf die die Griechen immer noch warten


Dr. Jorgo Chatzimarkakis
Vergrössern

Dr.-Ing. Georg Chaziteodorou

Privatdozent an der RWTH Aachen

Bleibergweg 114

40885 Ratingen

Tel.+Fax: 02102 32513



Dimitris N. Adamopoulos

makrinitsa@hotmail.com



16.05.2011


προς
Herrn

Jorgo Chatzimarkakis

Bundesvorstand der FDP

Berlin D/1. ARD
Anne Will- Talkshow
aus Berlin.


  2. Herrn Wolfgang Schäuble Ο καλος ανθελλην Σοιμπ
Finanzminister der BRD



Betr.: Talkshow aus Berlin – Anne Will vom 15.05.2011  Βραδυα ομιλιας με την Αννα Βιλλ
Über die Sanierungsmaßnahmen der hellenischen Wirtschaft durch die E.U.
Περι των εξυγειαστικων μετρων της Ελληνικης Οικονομιας διαμεσω της ΕΕ (Στρατιωτικης και βαρειας Βιομηχανιας εισβαρως των χωρων του Νοτου ητοι Ελληνορωμαικης Ενωσης δηλα δη πρωτης Πολιτιστικης Ενωσης της Ρωμαικοελληνικης Αθτοκρατοριας)




Sehr geehrter Herr Chatzimarkakis,
Αξιοτιμε κ.Χατυιμαρκακη




mit Interesse verfolgte ich am 15.05.2011 o.g. Fernsehsendung bei der ARD.
με ενδιαφερον παρακολουθησα της τηλεοπτικη εκπομπη στο  ARD

Mit Ausnahme vom Herrn Max Otte des Teilnehmerkreises der Talkshow, gewann ich den Eindruck, dass die übrigen Teilnehmer nicht viel von den Macht- und Finanzmanipulationen unserer Zeit verstanden haben, so dass sie bei der Lösung des Wirtschaftsproblems Griechenlands nichts beitragen konnten.
Με εξαιρεση του κ  Max Otte  απο τον κυκλο των συνομιλητων της εκπομπης ,ειχα την εντυπωση ,οτι οι υπολοιποι συζητητες δεν ειχαν καταλαβει και πολλα περι των εσκεμμενων επιδεξιων χειρισμων Δυναμης και Χρηματοοικονομικης,σε σημειο που δεν ηταν ποια σε θεση να συνεισφερουν οτιδηποτες.

Bei Ihnen vermerkte ich zusätzlich dass Sie mit keinem Wort auf die noch nicht bezahlten Schulden Deutschlands an Griechenland aus dem ersten und zweiten Weltkrieg und noch nicht mal auf das gezwungene und noch nicht zurückbezahlte Bankdarlehen (der Vertrag mit der Besatzungsmacht wurde am 14.03.1942 in Rom unterschrieben) eingegangen sind.
Σε εσας δε ,παρατηρησα (κ.Χατζημαρκακη οτι με καμια απολυτως λεξη δεν αναφερθηκατε στα Χρεη της Γερμανιας προς την Ελλαδα απο τον 1ον και 2ον Π.Π,ουτεν καν αναφερθηκατε στο Υποχρεωτικο τε καταναγκαστικο Τραπεζικο Δανειο ( η Δανειακη αυτη συμβαση των Γερμανικων Δυναμεων Κατοχης ελαβε χωραν τη14.03.1942 στη Ρωμη οπου και υπογραφει)


Nur zu Erinnerung :
Απλως προς Μνημονευση η υπενθυμηση


1. Während des Baus der Bahnlinie Berlin-Bagdad sind auf Anweisung der Deutschen ca. 500.000 Hellenen von den Türken umgebracht und deren Jahrtausendalte Siedlungen entlang der Bahnlinie, an Deutschen Siedler Klein Asiens mit finanzieller Unterstützung der «Deutschen Bank» übertragen. Die Schulden Deutschlands für diese Phase werden auf 30 Mrd. US $ geschätzt.
Κατατην διαρκειατων εργων της Σιδηροδρομικης Γραμμης Βερολινου Βαγδατης 500.000 Ελληνες γονευθησαν κατοπιν οδηγιων των Γερμανων και οι χιλιαδες χρονων οικιοσμοι των εδοθησαν σε Γερμανους  Εποικους της Μικρας Ασιας με οικονομικη υποστηριξη της   «Deutschen Bank» .Τα χρεη της Γερμανιας απο αυτη την φαση ανερχονται σε 30 Δις Δολ.ΗΠΑ.


2. Mit Beendigung des ersten Weltkriegs 1919 und die Friedensverträge von Versailles (28.06.1919) zwischen den Allierten und Deutschland ist der Wiedergutmachungsbetrag an die Siegermächte mit 31,5 Mrd. US$ festgelegt. Davon sollte Griechenland nach dem Plan Jung von 1929 0,40 % des gesamten Betrags d.h. 528 Mio. goldene Mark in verschiedenen Zeitabschnitten erhalten. Am Ende hat sie nur einen Bruchteil dieses Betrages erhalten.
Με την ληξη του 1ου ΠΠ το 1019 και την Συμφωνο Ειρηνης των Βερσαλης τις 28.06.1919 μεταξυ των Νικητων και της Γερμανιας ανηρθε το ποσο των Γερμανικων Επανορθωσεων  στα 31,5 Δις Δολ.ΗΠΑ/Εξ αυτων δε το προς την Ελλαδα ποσο που θα επρεπε να λαβει σε ταχτα χρονικα διαστηματα  απο το σχεδιο Γιουνγκ  Plan Jung  του ετους 1929 ηταν το 0,40% του συνολικου ποσου.Δηλα δη 528 Εκ.χρυσα Μαρκα.Στο τελος πηρε η Ελλαδα μονον ενα μικρο μερος απο αυτη την συμφωνια.





3. Mit Beendigung des zweiten Weltkrieges, die Siegerstaaten beschlossen die Wiedergutmachung sollte mit Gegenständen und besonders mit dauerhaften industriellen Produkten und Schiffen erfolgen (Beschluss von Paris von 29.07 und 15.10.1946).
Με το τελος του 2ου ΠΠ αι νικητριαι  Δυναμεις αποφασισαν οτι οι Επανορυωσεις θα επρεπε να γινουν με αντικειμενα και ιδιαιτερως με διαρκη βιομηχανικα προιοντα και πολοια .*Συμφωνια των Παρισιων της 29.07 και 15.10.1946*



Während des ungerechten deutschen Angriffs und Besetzung Griechenlands sind folgende Schäden entstanden : Κατα την διαρκεια της αδικης ,ανανδρης και ανηθικης Επιθεσεων ,ΕΙσβολης και Κατοχης της Ελλαδος πρκληθησαν οι παρακατω καταστροφες και ζημιες



a. Menschenverluste (Tote) 13.678  Ανθρωπινες απολειες θανατου
  Hingerichtete Zivilisten 68.000  εκτελσθεντες



b. Verluste an der Infrastruktur und an der Wirtschaft  Καταστροφη της οικονομικης υποδομης
  Gebäude 409.000 (23 % des Landes) κτιρια 409.000  (στο 23% της χωρας)
  Eisenbahnlinien 2.000 km  Σιδηροδρομικαι γραμμαι
  Eisenbahnwagons 6.494 Stück Διδηροδρομικαι αμαξοστιχιες
  Gebäude der Eisenbahnstationen zu 60 % zerstört Κτιρια Σιδηροδρομων δηλ το 60% του συνολου
Eisenbahnbrücken, Tunnel und telegraphische Stationen zu 80%
  zerstört. Γεφυραι Σιδηροδρομων ,τουνελ και τηλεγραφικοι στυλοι κατεστραφηκε το 80%

  Hafenanlage zu 100 % beim Rückzug zerstört Λιμαινικες εγκαταστασεις 100% κατα την αποχωρηση τους
  Kanal von Korinth zu 100 % beim Rückzug zerstört Ισθμος Κορινθου κατα την αποχωρηση των 100% κατεστραμενο
  Fahrzeuge aller Typen 11.658 zerstört Οχηματα ολων των τυπων κατεσταφησαν.
  Telefon- und telegraphisches System zu 70% zerstört Τηλεφωνα και τηλεγραφικα συστηματα στο 70% κατεστραφησαν
  Verluste an der Handelsflotte 1.407.821 Bruttoregistertonnen Απολυες του Ναυτεμπιρικου Στολου 1.207.821 Μικτων Τοννων
Die Kosten müssten noch geschätzt werden.
Το υψος αυτων των καταστροφων δεν εχει υπολογιστει ακομη.


c. Bankdarlehen an die Besatzungsmacht und Besatzungskosten
Τραπεξικο Δανειο στις Γερμανικες Δυναμεις Κατοχης και Εξοδα Κατοχης

Die Besatzungsmacht Deutschland verlangte für die Unterhaltung Ihrer Armee in Griechenland 3 Mrd. Drachmen monatlich für die Zeit von Mai 1941 bis Oktober 1944. Dazu kam ein gezwungenes Bankdarlehen.
Αι Γερμανικαι Κατοχικαι Δυναμεις απετυσαν δια την συντηρηση του στρατου των εν Ελλαδη 3 Δις Δραχμων Μηνιαιως !!!!! δι ατας περιοδους απο Μαι 1941 εως Οκτωμβριο 1944.Επι πλεον απετηθη και το Καταναγκαστικο Δανειο .


Besatzungskosten Gesamt in Drachmen 87.811.216.671.480,00 Δραχμες Συνολικο Εξοδων Κατοχης.
Darlehen an die Besatzungsmacht in Drachmen 1.530.190.356.165.819,00 Δραχμες σε Δανειο στις Γερμανικες Δυναμεις Κατοχης

Gesamtbetrag in Drachmen 1.618.001.572.837.299,00  Συνολο!!!!!

......................................................ΣΥΝΕΧΙΖΕΤΑΙ....................................................................................

Dieser Betrag soll in Euro mit dem Zeitwert bei Berücksichtigung der üblichen Zinsen die heute die Spekulanten (unter anderen die Deutsche Bank, die Allianz und die KfW) bei Kreditvergabe verlangen d.h. 8,5 % Zinsen, zurückbezahlt werden.



Die Schulden Deutschlands aus den Punkten 1+2+3 inkl. Verzinsung bis heute müssen genau erfasst werden und über einem Internationalem Gericht verlangt werden. Griechenland besitzt leider nicht eine starke Lobby wie Israel, um solche Forderungen durchzusetzen.



Deutschland bestand erst nach der Wiedervereinigung zu bezahlen, d.h. nach Unterschrift eines Friedensvertrages. In der damaligen Zeit konnte Griechenland durch Anerkennung der DDR diese Schulden Deutschen von der DDR kassieren, Sie blieb leider Bündnistreu und glaubte an die Zusagen der BRD. Bis heute weigert die BRD diese Schulden zu bezahlen.



Mit dem Gesetz N. 4178/1961 ist die Vereinbahrung von Bonn «über Wiedergutmachung an griechischen Βürgern die von den Nationalsozialisten verfolgt wurden» verabschiedet mit der die BRD 115 Mio. DM bezahlte.



Diese Vereinbahrung aber hat nichts mit den Kriegsschulden Deutschlands an Griechenland zu tun. Einige marode Zeitungen und Zeitschriften Deutschlands veröffentlichten bei ihren blinden und haltlosen Propandamethoden Fotos des o.g. Vertrages mit dem Hinweis, dass in diesem Vertrag wurden die griechischen Ansprüche 1960 abschließend geregelt. Diese Zeitungen glauben wahrscheinlich dass es sich bei den Lesern um Idioten handelt…….



Der Vetrag 4+2 für die Regelung der Wiedervereinigung Deutschlands ist der Friedensvertrag und müsste Deutschland schon längst die o.g. Kriegsschulden an Griechenland beglichen haben, was sie jedoch noch nicht getan hat.


Stattdessen läuft zur Irreführung des deutschen Volkes die Propaganda seit mehr als einem Jahr über die Milliarden Euro Bürgschaft Deutschlands für Griechenland auf vollen Touren.



Darüber möchte ich einen Sonderbericht über den heutigen Finanzgauner liefern.


Die gesamte Kontrolle über die Wirtschaft einer Nation ist das am meist begehrte Monopol bei den internationalen Finanzgaunern. Die dogmatisch radikale neoliberalistische Wirtschaftspolitik, die z.B. der IWF den Ländern mit den so genannten Strukturanpassungsprogrammen z.B.



• Senkung der Sozialabgaben
• Streichung der Nahrungsmittelsubvention
• Lohnblockierungen u.a.



aufnötigt, beschleunigt der Niedergang der Wirtschaft wie das Beispiel Griechenland zeigt. Warum ? Der IWF ist ein «Wandler» von Geld und Verpflichtungen. Er wandelt die Schulden eines Staates an Privatpersonen die auch Betrüger bzw. Spekulanten sein können, in Schulden des Staates in anderen Staaten und internationalen Institutionen. Er zwingt Griechenland Kredite von Staaten zu nehmen um die Spekulanten auszuzahlen. Er wandelt die ungerechtfertigten Gewinne der Spekulanten d.h. der Betrüger, in gerechtfertigten Forderungen z.B. der Nationalbanken.



Diese Internationalen Gauner wollen mit Unterstützung der E.U. das Staatsvermögen Griechenlands, wie z.B. das staatliche Unternehmen für Energie «DEH» u.a., rauben. Die Logik der Ausrichtung ganzer Volkswirtschaften und Gesellschaften auf ausländische Nutzer- früher die Kolonisatoren, heute die Kapitalanleger – ist im Prinzip dieselbe geblieben und nur nach der Form gewandelt. Die internationalen Finanzgauner auch innerhalb der E.U. besitzen Erpressungswerkzeuge, um durch betrügerische Operationen großen Stils im Bankgeschäft, an der Börse u.a. auf Kosten ganzer Völker unvorstellbare große Gewinne zu erzielen.



Die griechischen Staatsschulden bestehen zu 60 % aus Lastschriften d.h. aus Schuldscheinen. Diese sind kein Darlehen die z.B. mit Immobilien abgesichert sind sondern spekulative Papiere wie Lottoscheine.



Griechenland schaffte mit den Staatsschuldscheinen Geld mit der Versprechung eines Gewinnes. Diese sind entziehende Gewinnversprechungen. Griechenland appellierte z.B. an die Internationalen Finanzmärkte : Investiert in meiner Wirtschaftsentwicklung 1 Mrd. Euro und in 10 Jahre erhalten sie 1,5 Mrd. Euro. Sie investierten, aber sie gaben keine Darlehen. Griechenland belastete sich nicht mit Hypotheken.


Für die Spekulanten war die Lastschrift mit einem Versprechen von 15 % vorteilhafter als das Darlehen mit 3 % Gewinn. Das ist das ganze Spiel mit den Staatsschuldscheinen bzw. mit den Staatslastschriften.


Der Rettungsring der E.U. von 110 Mrd. Euro war ein Rettungsring aus Blei und diente mit dem verbrecherischen Moratorium, basierend auf englischem Recht mit Hypotheken Sicherheit, für die Bezahlung der Spekulanten und nicht für die Wirtschaftsentwicklung des Landes.



Die E.U. durch die betrügerische Proklamationen über



• die Solidarität zwischen den Völkern der E.U. unter Achtung der Kultur,
ihre Geschichte und ihren Traditionen zu stärken.

• die Stärkung der Identität und Unabhängigkeit und Förderung des Friedens, der Sicherheit und des Fortschritts in Europa und in der Welt.



• die Forderung des wirtschaftlichen und sozialen Fortschritts der Völker Europas und Verfolgung von Politikern die Fortschritte bei der wirtschaftlichen Integration gewährleisten usw, usw. schützt nicht ihre Mitglieder sondern die internationalen Spekulanten d.h. die Betrüger.



Der Euro wurde keinesfalls primär aus ökonomischem Kalkül geboren, sondern aus politischen Überlegungen angesichts der deutschen Wiedervereinigung d.h. aus den Ängsten Frankreichs, eine Minderung der eigenen Rolle innerhalb der E.U. hinnehmen zu müssen und aus der deutschen Bereitschaft, sich die Wiedervereinigung mit dem Euro zu erkaufen…..



Deshalb wird es nicht mehr lange dauern, dass der Euro und mit ihm der europäische Stabilitätspakt und damit die Währungsunion zusammenbricht. Die Wirtschafts- und Währungsunion hat sich zu einer großen Deflationsfalle entwickelt.


Nicht umsonst weigerten sich Norwegen die E.U. und England, Dänenmark und Schweden die Euro-Zone beizutreten.



Das Zentrum der Weltwirtschaft wandert. Ökonomie ist immer politisch.
Griechenland kann sich aus dem heutigem Teufelskreislauf retten, wenn es die Euro-Zone verlässt, den IWF nicht erlaubt sich in griechischen Angelegenheiten einzumischen, die Drachme wieder einführt und eine Währungsreform durchführt und langsam auch Gedanken, um die E.U. zu verlassen macht.


Das wahre Problem Griechenlands heute ist die Besatzungsmacht des Landes die aus der politischen Führung, aus dem politischen System und aus dem Staat im Staate der sehr vermögenden orthodoxen Theokratie besteht, die mit Hilfe der Armee zu beseitigen ist.


Die hellenische Kultur ist mehr mit der chinesischen Kultur verwandt als mit den europäischen christlich-jüdischen Kulturen. Deshalb ist es ein Märchen, dass Griechenland die Wiege der westlichen Kultur ist.



Die hellenische Kultur hat mit den jüdischstämmigen Kulturen nicht das Geringste an Gemeinsamkeiten.



Mit freundlichen Grüßen



Dr.-Ing. Georg Chaziteodorou
Ehemaliger Parlamentskandidat der EDHK-Partei in Griechenland (1977)
Mitglied des Zentralkomitee der Liberale Partei Griechenlands



Dimitris N. Adamopoulos
Eschersheimer Ldstr. 445
D- 60431 Frankfurt am Main
makrinitsa@hotmail.com

Δεν υπάρχουν σχόλια:

Δημοσίευση σχολίου